Herrlich Reich

Kapitel 2

Die nächsten zwei Ziele sind 20.000 Simoleons Erspartes besitzen und 25.000 Simoleons verdient haben.

Amber aß noch schnell was zu Abend,

danach putze Amber die ganze Wohnung,

und ging schließlich schlafen.

Am nächsten Morgen fing sie sofort an zu malen.

Da Wochenende ist wollte sie gerne was unternehmen. Um sie auf weitere Ideen zu bringen was sie malen konnte, fuhren wir in die Kunstgalerie.

Okay, aha, ja sehr interessant.

Mmh das ist mal definitiv was anderes als Amber so malt.

Wir gingen vor der Galerie auf den Platz und holten uns einen Burger.

Er schmeckte besser als gedacht.

Oh diese Bilder sind auch hübsch.

Amber unterhielt sich eine Weile mit der Künstlerin.

Danach ging sie nach Hause und schaute noch etwas fern um den Tag ausklingen zu lassen.

Allerdings musste sie wohl noch ein Bild malen, bevor

sie schlafen gehen konnte.

Am nächsten Morgen war gegenüber von Ambers Apartment ein Flohmarkt.

Amber kaufte sich diesen Sessel. Er gefiel ihr wohl sehr.

Sie holte sich zum Mittagessen eine Portion Curry, was wohl keine gute Idee war, denn sie spuckte sprichwörtlich Feuer.

Aber sie unterhielt sich prächtig mit den anderen Marktbesuchern und hatte sichtlich Spaß.

Als der Flohmarkt vorbei war ging Amber nach Hause und stellte den Sessel ins Wohnzimmer. Er passte super dahin und sah wirklich gut aus.

Dann malte sie weiter Bilder.

Irgendwann war sie so müde das sie ins Bett fiel und sofort einschlief.

Am nächsten Tag ging es wieder zur Arbeit und Amber kam mit der nächsten Beförderung in der Tasche.

Sie stellte sich sofort wieder an die Staffelei.

Und sie malte und malte.

Dann hatte sie das erste Ziel erreicht.

Und nach einer ganzen Weile mit arbeiten und malen, schaffte sie auch diesen Meilenstein.

Fortsetzung folgt…….

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative:  
:scratch: 
:wacko:  
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose:   
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail:   
:-(     
:unsure:  
;-)