Majorie und Nerissa

Kapitel 5

Am nächsten Morgen musste ich zur Arbeit und Nerissa war wieder mit ihrem Element beschäftigt.

Ich kam wieder mit einer Beförderung nach Hause.

Nerissa musste leider gleich zur Arbeit und ich ging wieder etwas ins Meer schwimmen.

Nerissa brauchte für die nächste Beförderung eine Schatzwerkzeug-Taucherausrüstung und natürlich kauften wir sie.

Yippie Nerissa wurde auch wieder befördert.

Ich hatte am nächsten Tag schon die nächste Beförderung in der Tasche.

Nerissa hatte frei und malte den ganzen Tag.

Abends schauten wir uns eine Kochsendung an in der verschiedene Köche gegeneinander antreten mussten. Es war wirklich lustig.

Am nächsten Morgen wurde erstmal lecker gefrühstückt. Und Nerissa druckste etwas herum. Als ich sie fragte was los sei

brach es aus ihr raus. Sie wollte unbedingt ein Baby haben. Sie meinte das das noch fehlen würde in unserem Leben. Sie fragte was ich dazu meinte und ich sagte ihr, das es mir genauso geht und ich auch gerne ein Baby möchte.

Nun da wir keins adoptieren wollten sondern selbst austragen, musste ein Mann her. Wir kannten bis jetzt nur Merric und wir hielten ihn für perfekt, da er auch ein Meerwesen war. Wir beschlossen ihn zu besuchen und zu fragen ob er uns helfen würde.

Er willigte ein. Ohje Ich glaube ich schicke Nerissa lieber erstmal nach Hause. Da sie sehr eifersüchtig ist, hält sie das nicht aus wenn ich mit Merric flirte.

Merric war wirklich angetan uns zu helfen.

Ich küsste ihn zärtlich und zog ihn ins Schlafzimmer.

Dann überließ ich ihm den Rest.

Und da das mit dem schwanger werden bei uns Sims immer recht schnell geht, machte ich auf der Toilette bei Merric einen Schwangerschaftstest und der war Yippie positiv.

Ich rief Nerissa an und sagte ihr sie solle zu Merric kommen. Als sie da war ließ ich die beiden allein und ging nach Hause. Ich konnte es nämlich auch nicht ertragen Nerissa mit jemand anderen flirten zu sehen.

Auch sie überließ alles Merric.

Und auch sie machte noch vor Ort einen Test und auch bei ihr war er Yippie positiv.

Als wir wieder beide zu Hause waren, konnten wir kaum glauben das wir beide tatsächlich schwanger sind und freuten uns riesig.

Nerissa entschuldigte sich noch weil sie mich bei Merric geohrfeigt hat. Ich sagte das es nicht nötig sei und ich sie verstehen kann.

Wir kauften direkt zwei Wiegen und stellten sie zu uns ins Schlafzimmer.

Dann gingen wir völlig erschöpft schlafen.

Fortsetzung folgt……….

Ein Kommentar

  1. Ui das ist ja süß beide schwanger, da bin ich echt schon gespannt wes wird, ich verfolge bis jetzt jedes Kapitel dieser Geschichte und will natürlich wissen wie es bei den beiden weiter geht. :good:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative:  
:scratch: 
:wacko:  
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose:   
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail:   
:-(     
:unsure:  
;-)