Majorie und Nerissa

Kapitel 2

Da wir ja unser ganzes Geld aufgebraucht hatten, suchten wir am Strand nach Muscheln die wir verkaufen konnten.

Nerissa hatte mehr Glück als ich und fand so einige Muscheln.

Wir waren zwar jetzt nicht reich, aber für den Anfang reichte es. Dann fanden wir diese Schaukel und weil schaukeln immer Spaß macht, konnten wir natürlich nicht anders und schwangen uns in Luft.

Natürlich weihten wir unser Bett auf unsere Art ein. Hihi

Von dem verdienten Geld kaufte ich Nerissa eine Staffelei. Sie liebte es zu malen und sie war auch verdammt gut darin.

Am nächsten Morgen bereitete ich uns einen leckeren Obstsalat zu

während Nerissa direkt die Staffelei einweihte.

Ist sie  nicht talentiert. Wir konnten die Bilder verkaufen und damit ganz gut Extrageld verdienen.

Dann mussten wir zur Arbeit, ich etwas früher als Nerissa. Als ich wieder  nach Hause kam, Nerissa war noch arbeiten war ich sehr überrascht. Meine Liebste hatte uns doch tatsächlich ein kleines Wohnzimmer gekauft. Richtig gemütlich.

Fortsetzung folgt……….

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative:  
:scratch: 
:wacko:  
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose:   
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail:   
:-(     
:unsure:  
;-)