Majorie und Nerissa

Kapitel 1

Hi wir sind Majorie und Nerissa Narayan und wir sind keine Geschwister, nein im Gegenteil wir sind ein Ehepaar und wir lieben uns seit wir uns das erste Mal im Meer begegnet sind und wir sind Meereswesen.

Jetzt sind wir nach Sulani gezogen und haben uns diese kleine süße Insel gekauft.
Naja eigentlich hatten wir zu der Insel auch kleines Häuschen erworben, das wurde als sehr luftig und offen beschrieben.
Jetzt wissen wir was der Makler damit meinte und das er uns betrogen hatte.

Da wir sehr optimistsch waren wußten wir das wir das irgendwie schaffen würden.
Wir wollten auf jeden Fall in Sulani bleiben, denn wir fanden es hier wunderschön.

Da wir sehr müde von der Reise waren und wir ja Meerwesen sind, schliefen wir die erste Nacht halt im Meer. Es war zwar etwas kalt, aber wir schliefen trotzdem sofort ein.

Am nächsten Morgen war Nerissa sehr traurig und vor allem hungrig.
Ich sagte ihr das wir jetzt erst mal in die Stadt fahren und uns einige Möbel kaufen würden,denn zum Glück hatten wir noch etwas Geld übrig.
Außerdem beauftragten wir eine Baufirma uns ein kleines schlichtes Häuschen zu bauen.

Als wir am späten Nachmittag wieder nach Hause kamen, ja was soll ich sagen, da stand unser Häuschen schon komplett einzugsfertig da. Wir konnten es kaum glauben wie fix man hier in Sulani zu einem Haus kommt.
So sieht es von vorne aus.

Das ist unser Haus von hinten mit der Terrasse.

Das Bad war auch schon direkt fertig eingerichtet mit dem nötigsten.

Wir bauten schnell noch unser Bett auf und

dann noch die restlichen Möbel.

Dann machte Nerissa erstmal einen Gartensalat, Möbel einkaufen und aufbauen macht hungrig.

Achja das hatte ich vor lauter Aufregung vergessen – Nerissa kann nicht kochen.

Da wir nun fast unser ganzes Geld ausgegeben hatten und wir uns ja ein Leben in Sulani aufbauen wollten, ging es nun daran uns einen Job zu suchen.
Ich suchte mir eine Stelle als Umweltschützerin und Nerissa wollte als Taucherin arbeiten.

Gesagt, Getan und nun wollten wir einfach etwas Spaß haben und gingen ins Meer schwimmen.

Als Meerwesen konnten wir auch wunderbar aus dem Wasser in die Luft springen.
Wir schwammen bis spät Abends, da wir dabei immer die Zeit vergessen.

Fortsetzung folgt………..

Ein Kommentar

  1. Ui das ist ja ein wirklich schönes 1. Kapitel was du da geschrieben hast. Mir gefallen beide Meerjunfrauen ausgesprochen gut. :good:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative:  
:scratch: 
:wacko:  
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose:   
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail:   
:-(     
:unsure:  
;-)