Annie gründet eine Familie – 7

Als ich am nächsten Morgen wach wurde, kam Damian überraschend vorbei.
Er überrumpelte mich etwas und schon war es wieder passiert…….

Und schon war er wieder weg und ich aß erst mal Frühstück,natürlich wieder Salat.

Doch als ich mich auf den Weg zur Arbeit machte, hatte ich schon etwas Angst das dieser Überraschungsbesuch nicht ohne Folgen bleiben könnte.Ich wollte zwar eine große Familie,aber wollte Damian das auch.

Nach Feierabend ging ich wieder in die Bibliothek um noch etwas kochen zu lernen und neue Rezepte zu studieren.
Da traf ich doch tatsächlich eine Vampirsimsine,wow ich war völlig fasziniert von ihr und sprach sie an.

Sie war total nett und wir fingen gleich zu plaudern an.Als ich ihr erzählte das ich eigentlich Angst vor Vampiren habe,winkte sie ab und meinte das es nur noch sehr wenige agressive und blutsaugende Vampire gäbe.Sie selber wäre Vegetarierin,ich bräuchte also keine Angst haben.Ich war froh das zu hören.Da es schon spät war,tauschten wir schnell unsere Nummern aus und ich fuhr nach Hause.

Am nächsten Morgen wollte ich mir Eier mit Speck machen.

Ups das sollte nicht passieren.

Dann klebte der Mist auch noch in der Pfanne fest.

Nicht schon wieder.

Aber das Ergebnis konnte sich doch sehen lassen,oder.

Und es schmeckte einfach hervorragend.

Ach ja ,einen neuen Mitbewohner hatte ich auch,hihi.

Am nächsten Morgen lud ich Damian zum Frühstück ein,ich hatte ihm eine tolle Neuigkeit zu erzählen und hoffte das er sich genauso darüber freute wie ich.

Ich sagte ihm das ich schwanger sei. Was hielt er davon.Sein Gesicht sagte alles,er war natürlich begeistert und ich total erleichtert.

 

Außerdem fragte ich ihn was er davon halten würde mit mir zusammen zu ziehen.Er fand die Idee toll.

Allerdings wollte ich aus dem Apartment ausziehen,weil es aus den Abluftrohren ziemlich müffelte.

Und ich hatte noch mehr Untermieter,ich meine mit einer Maus hätte ich ja noch leben können,aber Kakerlaken das war zuviel.

Ich rief gleich meine Vermieterin an und sagte ihr das ich so schnell wie möglich ausziehen werde,sie war natürlich wenig begeistert.
Auch Elsbeth sagte ich Bescheid und versprach ihr das ich sie sofort einlade wenn wir uns eingerichtet haben.

Das war also die letzte Nacht die ich in meinem Apartment verbringe.

 

 

2 Kommentare

  1. Ich habs doch geahnt ich bin schon sehr auf den Nachwuchs gespannt und ob die beiden sich noch vor der Geburt des Kindes das JA Wort geben werden, ich freu mich schon auf die Fortsetzung. (:good:)

  2. Hallo liebe Lucy,https://anniessimsblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif

    ich kann nur sagen, abwarten und Tee trinken. 😀
    Lass‘ dich einfach überraschen.https://anniessimsblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif

    Liebe Grüße Annie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.